random insanity

Archiv

Feeling good!

I've seen it all, bonfires of trust, flashfloods of pain.
It doesn't really matter,
don't you worry, it'll all work out.

13.1.07 00:24, kommentieren

Aufbruchstimmung

Irgendwie ein ziemlich ekliges Gefühl, potentielle Nachmieter im eigenen Zimmer zu haben... Noch geschätzte 2-3 Monate bis zum Auszug und schon ist hier alles in Bewegung. Mir ist auch klar, dass sich die ganze Arbeit nicht von alleine erledigt, aber dass hier jetzt schon überall Kisten rumstehen, irgendwelche Antiquitätenhändler die Möbel ansehen, die nicht mitgenommen sonder verkauft werden und hier einfach totale Unruhe herrscht, muss finde ich noch nicht unbedingt sein.

1 Kommentar 13.1.07 11:20, kommentieren

Die Welt ist schlecht

Alles unfair! Seit 1 1/2 Wochen mühe ich mich auf meinem Einrad ab, bekomme endlich ein paar Meter alleine hin und was ist heute? Ich treff mich mit nem Freund, der sich so ein Teil grade 3 Stunden vorher gekauft hat, denk mir "Ich weise den jetzt ein bisschen ein" und keine 2 Stunden
später kann er das genauso gut wie ich xD Das kann doch alles nicht wahr sein

 

Auf alle Fälle kann ich mich über meinen eigenen Fortschrit freuen: 80 Meter fahren ohne Hilfe und kontrolliertes Kurvenfahren möglich. Yay! Ausserdem sagte schon dieses tolle Buch letztens "Vergleiche sind ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen."

 

Auf einen weiteren Tag des unheiligen Lernfortschritts ^^

2 Kommentare 13.1.07 16:09, kommentieren

Work Work!

Morgen gehts (endlich?) wieder los: Ab zurück in die Schule zu meinen Lieblingsbehinderten; Zivi ist eigentlich schon was Feines. Einzig das frühe Aufstehen wird nach 4 Wochen des Ausschlafens wieder seeehr ungewohnt. Wenigstens muss man sich mit einer derart ausgefüllten Woche weniger Sorgen um Beschäftigung machen, da wird einem nie wirklich langweilig.

 

Allen anderen auch ne schöne Woche und geht mit Freude an eure Arbeit =)

 

//Lieder der Minute:

Arctic Monkeys - From The Ritz To The Rubble

The Killers - For Reasons Unknown

 

14.1.07 23:18, kommentieren

Always up and down, never down and out!

I hate to see you cry, lying there in that position. There's things you need to hear, so turn off y
weiterlesen

1 Kommentar 15.1.07 23:51, kommentieren

Wenn das mal alles so einfach wär...

Viele kommen und kamen bisher schon zu mir, weil sie denken, ich könnte schreiben. Was auch imm
weiterlesen

17.1.07 18:39, kommentieren

Wer einmal lügt...

Ach, herrlich! Jemand zu belügen ist nie einfach, egal warum man es macht. Selbst wenn man es schafft, sich einzureden, es sei eine "legitime Notlüge" oder dergleichen gewesen, hinterlässt das immer einen bitteren Geschmack auf der Zunge. Aber besonders wenn man aus einem eigenen, egoistischen Motiv heraus die Unwahrheit spricht, so wie in meinem persönlichen Beispiel.

 

Gut, ich habe also gelogen. Aber es gibt tatsächlich etwas, das einem das Gewissen mit einem Schlag reinwaschen kann: Wenn man von der belogenen Person ebenfalls angelogen wurde. Ironischerweise sogar wegen genau des selben Grundes, aus dem man ursprünglich die Lüge erfand. Das "rechtfertigt" die eigene Schuld auf eine krude Art und Weise. Auf alle Fälle fühle ich mich jetzt besser, obwohl ich mich eigentlich hintergangen fühlen sollte, weil man mich doch angelogen hat. Na ja, der Lügner hat wohl kein Recht beleidigt zu sein.

 

//Lieder der Minute:


Manu Chao - Le Rendez Vous

Anberlin - The Feel Good Drag

 

2 Kommentare 18.1.07 21:11, kommentieren