random insanity

Gewidmet

Jeder Mensch hat seinen Wert. Einen Wert haben, das ist keine feste Größe, die man messen kann, um sie dann in eine Wertigkeitsliste einzutragen, absteigen von "unglaublich wertvoll" bis hin zu "total nutzlos". Der Wert einer Person ist immer existent und auch immer subjektiv. Subjektiv von zwei Seiten: Wie einen Andere sehen und wie man selbst sich sieht. Die Beiden stehen in ständiger Wechselwirkung zueinander. Wird man viel von Anderen bestätigt, so steigt auch das eigene Selbstwertgefühl. Gibt man sich selbstsicherer oder verunsicherter, so ändert dies auch den Eindruck, den andere Menschen von einem bekommen.

Es gibt sicherlich Gründe warum sich viele Menschen - ich nehme an eigentlich jeder irgendwann einmal - solche Fragen wie "Wen würde es eigentlich kümmern, wenn ich morgen nicht mehr da wäre?" stellen. Das geschieht häufig zu Gelegenheiten, bei denen man an seinem eigenen Wert zweifelt. Sei es, weil man jemanden enttäuscht hat, der einem viel bedeutet, nicht das erreicht hat, was Andere oder man selbst von einem erwartet haben, schlicht das Gefühl hat versagt zu haben und überflüssig zu sein. Es sind Zeiten, in denen wir nur allzu gerne vergessen, was unseren Wert ausmacht, wie wertvoll wir wirklich sind.

 

Dass sich Menschen immer lieber auf das Schlechte konzentrieren, als die positiven Selbstverständlichkeiten zu würdigen, ist nichts wirklich neues. Manchmal bedarf es dann nur einer Person, die einen wieder daran erinnert, wieviel man doch Wert ist, eine Person, die sagt "Mich würde es kümmern, wenn du morgen nicht mehr da wärest!" oder "Egal was Andere sagen, mir bedeutest du etwas." Solange man jemanden hat, der einem so etwas ehrlich und von ganzem Herzen sagen kann, darf man nicht behaupten man wäre klein, nichtig, oder gar wertlos. Ich nehme jetzt hiermit dieses Recht in Anspruch, um zwei Menschen zu sagen, dass sie ihren Wert oft zu sehr unterschätzen. Ich weise diese Deiden hiermit darauf hin, dass sie mir - und nicht nur mir - sehr viel bedeuten. Egal, wieviele Rückschläge es gab und noch geben wird, daran wird sich so schnell nichts ändern. Egal, wen ihr denkt enttäuscht zu haben, euch selbst oder jemand anderes. Egal wie oft ihr denkt, versagt zu haben. Ich bin da!

 

~Den zwei wichtigsten Menschen in meinem Leben gewidmet

 

//Lied der Minute

Muse - Starlight

28.1.07 01:40

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jasmin / Website (29.1.07 08:48)
Ich bin stolz darauf, einer von diesen beiden Menschen sein zu dürfen. Und das hat nichts mit dem Stolz eines Tänzers zu tun, nichts mit dem Stolz, den man anderen gegenüber zeigt, wenn sie einen unterbuttern und man Stolz (und vielleicht auch Arroganz) sucht, um sich zu behaupten.

Wir wissen wirklich, was wir aneinander haben. Verstehen wird weit überschätzt, aber Sicherheit kann man nie genug bekommen. Ich bin davon überzeugt, niemals zu vergessen, wie sicher ich mich bei dir fühlen kann.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen