random insanity

Alltag

Feel the Sound

Da es beim Mediamarkt irgendeine Aktion gab, habe ich mal zugeschlagen und meinem Auto eine nette Anlage verpasst. eigentlich hätte ich das ja schon vorher gerne getan, aber jetzt habe ich wenigstens mal ein Auto, bei dem sich sowas auch lohnt ^.^


1 Kommentar 10.9.07 14:55, kommentieren

Wieder erreichbar

Nur kurz am Rande, wer mich auf meinem Handy erreichen will, kann das ab heute wieder tun. Nachdem mein altes seinen geist aufgegeben hatte, hab ich seit heute ein neues. Die Nummer bleibt die Alte. Falls es jemand interessiert, das ist das gute Stück:

Damit wären die materiellen Dinge meines Lebens wohl erstmal geklärt...

5.9.07 13:38, kommentieren

Neuer Satz Räder

So, heute in Hassenroth (wo auch immer... Minikaff) gewesen und ein Auto besichtigt und es dann auch nach einer probefahrt und ausgiebiger Inspektion auch genommen. Diesmal ist es wirklich komplett und vollständig meins und mein Verdienst. Mein alter wagen hat zwar auch mir gehört, aber ich hab ihn bekommen als meine Großeltern gestorben sind.

 

Der Neue allerdings ist komplett von mir bezahlt, von meinem eigenen, selbst verdienten Geld. Schon ein super Gefühl.  Und das ist er, ein Mazda 121:

 

 

 

 

Ach ja und wenn jemand mein altes Auto sehen oder sogar kaufen möchte (weiss nicht ob ich das jemand raten möchte ;> ), kann er es hier einsehen:

 

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180155471468&ssPageName=ADME:L:LCA:DE:1123

 

In dem Sinne... Aloha 

 

5 Kommentare 2.9.07 19:26, kommentieren

Aus purer Bosheit...

...schreibe ich diesen Eintrag, wo ich doch jetzt eigentlich arbeiten sollte

7.8.07 13:00, kommentieren

Lange hat's gedauert...

...aber letzten Endes finde ich dann dochmal wieder die Motivation was zu schreiben. Im Moment noch nichts berauschend Neues mit Tiefgang und hier und da; einfach ein kurzer Statusbericht:

 

Wieder auf den Beinen nach einer fiesen Mandelentzündung, die mich zum ersten Mal richtig erkennen ließ, wie hilflos ich (in gewissem Sinne) eigentlich bin, dadurch dass ich alleine bin. Aber auf der anderen Seite ließ es mich auch umsomehr erkennen, das wirkliche Freunde auch in der Not für einen da sind. Wäre Janis nicht für mich einkaufen gegangen, wäre ich ziemlich aufgeschmissen gewesen. Und dass Patricks Mutter extra für mich Suppe gemacht hat, war auch sehr lieb.

 

Dann arbeite ich seit heute wieder (war schon letzten Montag geplant, aber Mandelentzündung wie gesagt) bei D&B in Darmstadt und die Büroarbeit ist so langweilig und stupide wie ich sie in Erinnerung habe. Sei's drum, für die paar Wochen halte ich das schon durch, so habe ich wenigstens mal die Zeit und Gelegneheit, mir ein paar Hörbücher anzuhören, der iPod lebe hoch. Ausserdem kann ich das Geld mehr denn je gebrauchen mit dem bevorstehenden Studium. Ganz zu schweigen, dass man mir die Heckscheibe meines Autos eingeschlagen hat und ich die Kosten selbst tragen darf. Am Ende ist das Auto noch ein wirtschaftlicher Totalschaden (Kostenpunkt einer neuen Scheibe samt Einbau -> 700 - 1000Euro). Ich schau mal wenn mein Vater wieder da ist ob ich mit ihm aufm Schrottplatz was finde.

 

Speaking of which, meine Eltern kommen am Donnerstag nach 4 Monaten endlich aus Thailand zurück, freu mich schon drauf, sie am Flughafen abzuholen (wobei... mit dieser absurden Karton-Folien-Konstruktion, die ich nun anstelle einer Heckscheibe habe... na ja egal). 

6.8.07 23:36, kommentieren

Alone again.

19. März Biebesheim. So endet dieses Kapitel auch schon wieder, fast schon auf die Stunde und auf nur wenige Zentimeter genau 7 Tage nachdem es begann. Kein zu großer Schaden angerichtet, bei manchen Büchern ist es wirklich besser erstmal nur ein Kapitel zu lesen, um zu schauen ob es einem überhaupt zusagt.

 

//Lied des Tages: 

Muse - Apocalypse Please  

2 Kommentare 20.3.07 21:28, kommentieren

Guess who's back? Back again.

So, nach einer Woche in Karlsruhe bin ich vom Zivilehrgang wieder zurück. Was mir diese Woche gebracht hat? Mal sehn, etwas Kummer und Depression, weil wir uns ausgiebig mit Alszheimerpatienten und anderweitig gesitig Verwirrten befasst haben, eine Stillung des Kulturdurstes durch einen Besuch im ZKM und ne Menge Spaß mit Janis sowie ein paar weitere nette Zivi-Bekanntschaften. Ach ja und ich habe gelernt, dass mir vllt etwas Geld für meine Wohnung zusteht, schließlich ist es ein "Härtefall", dass meine Eltern wegziehen, ist ja nicht so als hätte ich mir einfach aus Spaß ne eigene Wohnung genommen

 

//Lieder des Tages:

 

Alexisonfire - Rough Hands 

In Flames - F(r)iend 

9.3.07 16:33, kommentieren